NEWS & UPDATES

News

© Christian Wüthrich

Nach der WM in China auf der Jagd nach europäischen Medaillen!

Nachdem die Schweizer Nationalmannschaft letzten Oktober an der Drachenboot-Weltmeisterschaft in China ansprechende Resultate erzielen konnte, gilt es in diesem Jahr für die Schweizer Paddlerinnen und Paddler ernst im Kampf um europäische Medaillen. Noch vor den ersten Anzeichen des Frühlings haben die Schweizer Nati zusammen mit den Schweizer Drachenboot-Klubs ihre Trainings aus dem Kraftraum wieder aufs Wasser verschoben, um sich auf die anstehende Saison vorzubereiten. Über die vielen Highlights der spannenden Saison 2018 und Vieles mehr informiert ab sofort auch die neue Webseite des SDBV.

Eine pompöse Eröffnungsfeier, ein noch nie dagewesenes Niveau der besten Nationen auf dem Wasser inklusive mehrerer Weltrekorde, zehntausende Zuschauern an der Rennstrecke und Live-Übertragungen der Rennen vom chinesischen Staatsfernsehen in alle Welt hinaus: Die Drachenboot-Weltmeisterschaft vom letzten Oktober in Kunming, der Partnerstadt der Stadt Zürich im Südwesten Chinas, wurde ihrem Namen absolut gerecht. 

Mittendrin die Schweizer Drachenboot-Nationalmannschaft, die sich trotz des starken Teilnehmerfelds behaupten konnte. Mit einem 5. Platz der Herren, einem 6. Platz der Damen sowie mehreren Qualifikationen für B-Finals konnte sich die Schweizer Nati zumeist als bestes europäisches Team klassieren.

Die Schweizer Nati in vollem Einsatz an der Drachenboot-WM letzten Oktober in Kunming, China - hier über die Distanz von 500 Meter gegen Australien und Macau. © Christian Wüthrich


Es ist folglich nicht verwunderlich, dass sich die Schweizer Paddlerinnen und Paddler bereits wieder hoch motiviert auf den nächsten internationalen Grossanlass vorbereiten: die Europameisterschaft 2018 in Deutschland. Wenn es vom 23. bis 26. August 2018 in Brandenburg an der Havel unweit von der deutschen Hauptstadt um die Medaillen geht, ist es das erklärte Ziel des Schweizerischen Drachenboot-Verbands (SDBV), ein Wort mitreden zu wollen.

Der Vorbereitungsplan für die EM steht: Während die Nati-Paddlerinnen und -Paddler in den kalten Wintermonaten hart im Kraftraum trainiert und sich in einem ersten Leistungstest bewiesen haben, traf sich die Nationalmannschaft Mitte März am Obersee in Rapperswil-Jona zu einem ersten Kader-zusammenzug auf dem Wasser. An zwei weiteren Kaderzusammen-zügen – vom 10. bis 13. Mai in Sarnen und vom 6. bis 8. Juli in St. Moritz – soll weiter hart für den Erfolg an der EM in Deutschland gearbeitet werden. Dazwischen wird die Schweizer Nationalmannschaft am Drachenbootrennen Eglisau am 24. Juni wie bereits im Vorjahr ein Show-Rennen gegen hochklassige internationale Konkurrenz bestreiten.

Ein absolutes Highlight für die Nationalmannschaft wird auch in diesem Jahr die Teilnahme am Drachenbootrennen Eglisau sein. Am 23. und 24. Juni wird die Eglisau wie im Vorjahr vor tausenden von Zuschauern gegen namhafte Konkurrenz aus dem Ausland antreten.

© Robert Geiter


Nicht nur für die Nationalmannschaft, sondern auch für die Schweizer Drachenboot-Klubs hat die Saison wieder begonnen. So steht in diesem Jahr auch auf Klub-Ebene ein besonderes Highlight auf dem Programm: Vom 17. bis 22. Juli 2018 findet im ungarischen Szeged nämlich die Club Crew World Championship der Internationalen Drachenboot Föderation (IDBF), die offizielle Klub-Weltmeisterschaft, statt. Nachdem der alle zwei Jahre stattfindende Anlass vor zwei Jahren im fernen Australien ausgetragen wurde, kommt der relativ nah gelegene Austragungsort den Schweizer Klubs entgegen. So werden mit dem DBC Eglisau und den Greifensee Dragons auch zwei Schweizer Teams am Grossanlass teilnehmen. Und sie werden nicht die einzigen sein: Insgesamt werden rund 150 Teams aus der ganzen Welt Ende Juli in Szeged erwartet.

Sowohl über die EM in Brandenburg und die Klub-WM in Szeged, aber auch über die zahlreichen weitere Drachenboot-Events in der Schweiz können Sie sich zukünftig auf der neuen Webseite des Schweizerischen Drachenboot-Verbands informieren: www.sdbv.ch. Neben aktuellen Informationen finden Sie Hintergrundmaterial zu unserem Sport, zum Verband und den einzelnen Klubs. Letztere freuen sich auch immer über neue Paddlerinnen und Paddler. Trainingszeiten (auch immer wieder stattfindender Schnuppertrainings) sowie Kontaktadressen sind ebenfalls dort zu finden. Zudem zeigt die Webseite viele Bilder unseres spektakulären Teamsports, wie beispielsweise der Weltmeister-schaft in Kanada, wo die Schweiz 2015 zwei Bronzemedaillen gewinnen konnte. Viel Spass beim Klicken!


Mit sportlichen Paddlergrüssen,

Bettina Bieler                           SDBV Medien & Sponsoring bettina.bieler@sdbv.ch

Matthias Marbes SDBV Präsident & Trainer Nationalmannschaft       matthias.marbes@sdbv.ch

Markus Schmieder                   Team-Captain Nationalmannschaft markus.schmieder@sdbv.ch

© 2018 by SDBV

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
  • Black Twitter Icon